Müller-Gysin AG - Internationale Transporte

Titel DE

Headerbild_3.jpg

Neue Kanäle braucht die Welt (2)

Kürzlich hatte ich vom Kanalprojekt in Nicaragua berichten dürfen - einer Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik in Kokurrenz zum 100 jährigen Panamakanal.

Schon wieder macht ein neues Projekt von sich reden - diesmal zwischen dem südchinesischen Meer und der Andamanansee; also eine Verbindung durch die nur 47 km auch Isthmus von Kra genannte Landenge von Südthailand. Der Begriff neues Projekt trifft hier allerding nicht zu, da schon seit dem 17. Jahrhundert immer wieder Pläne und nördlichere und südlichere Varianten zum jetzigen Vorhaben aufgetaucht sind. Entweder waren im früheren Stadium die technologischen Möglichkeiten noch unzureichend oder politische Gründe standen im Wege. So wollten die Briten damals die Bedeutung Singapurs nicht gefährden, da der normale Schiffsweg durch die Strasse von Malakka im Einfluss des Seehafens von Singapur ihrer Kolonialmacht am südlichen Zipfel der malaiischen Halbinsel direkt vorbei führte. Ausschlaggebend wird nun sein, ob China das Projekt aus geopolitschen Gründen will und  als Investor einsteigt. Die Zeiteinsparung ist mit 2 Tagen relativ gering, hingegen kann es bei weiterem Wachstum des Schiffverkehrs im Bereich von Singapur und an der Strasse von Malakka zukünftig zu Engpässen kommen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok

aln logo